HR Today Minutes

Anglizismen: Alles halb so wild?

«Wir nutzen immer mehr Anglizismen – beruflich und privat. Im Juni hat Michel Ganouchi in seinem Blog-Beitrag mit Anglizismen um sich geschmissen, um den ‹digitalen HR-Gap› aufzuzeigen. Einige Wochen später hat sich Sabine Biland-Weckherlin über den inflationären Gebrauch von Anglizismen ausgelassen. Ich überlege mir in meinem aktuellen Podcast, wie schlimm das mit den Anglizismen wirklich ist.»

Kommentieren0 Kommentare

Etienne Besson ist seit 1998 als Personaler tätig. In seiner Freizeit ist er oft im Internet anzutreffen, wo er interessante Tweets mit anderen teilt, seine Freunde auf Facebook nervt und möglichst viele Artikel zum Thema Online Rekrutierung liest.


Weitere Artikel von Etienne Besson
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren