Aufgefallen

«Ausländervorrang» bei den Grossen

Die grössten börsenkotierten Unternehmen der Schweiz beschäftigen immer weniger Schweizer. Dies zeigt eine Umfrage der SRF-Wirtschafts-Redaktion. 15 der befragten Unternehmen haben in der Schweiz netto 910 Stellen abgebaut. Der Abbau traf vor allem Schweizerinnen und Schweizer.

 

Zum dritten Mal hat die SRF-Wirtschaftsredaktion eine Umfrage unter den SMI-Konzernen durchgeführt. Die 20 Konzerne, die im Swiss Market Index SMI enthalten sind, gelten als die grössten börsenkotierten Unternehmen der Schweiz. Davon haben 15 Unternehmen Angaben zu ihrem Ausländeranteil geliefert.

(Screenshot: srf.ch)

Aufgefallen

Wir halten für Sie die Augen offen! «Aufgefallen» empfiehlt Ihnen HR-relevante Beiträge in Bild, Ton und Schrift. Spontan und aktuell.

 

Kommentieren0 Kommentare
Text:
Weitere Artikel von
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren