Aufgefallen

Ohne Werte keine Zukunft

Werte und Ethik in der Wirtschaft: Darüber diskutierten Ex-Swissair-Personalchef Matthias Mölleney und der ehemalige Pfarrer und heutige Unternehmensberater Johannes Czwalina am vergangenen Wochenende in der SRF-Sendung «Fenster zum Sonntag». Sie sind sich einig: Ohne Werte gibt es keine Zukunft.

Matthias Mölleney musste weltweit 35 000 Leute entlassen. Als Personalchef der Swissair nach dem Grounding im 2001. «Einer musste es ja aussprechen», sagt er zu seiner damaligen Rolle.

Heute ist Mölleney zusammen mit seiner Frau in der Beratung tätig. Zudem leitet er das HR-Management und Leadership-Center der Hochschule für Wirtschaft Zürich. Einer seiner Grundsätze: «Führung ist Dienstleistung.»

Der ehemalige Landeskirchen-Pfarrer Johannes Czwalina beträt Top-Führungskräfte – seit über 20 Jahren. «Manager sind noch viel mehr Gott-Sucher als die normalen Kirchgänger. Sie sehnen sich nach Unendlichkeit», sagt er.

Czwalinas Schlüssel zu einer gesunden Arbeitseinstellung: «Ich arbeite nicht, damit ich wertvoll bin, sondern ich arbeite, weil ich wertvoll bin.»

Aufgefallen

Wir halten für Sie die Augen offen! «Aufgefallen» empfiehlt Ihnen HR-relevante Beiträge in Bild, Ton und Schrift. Spontan und aktuell.


 

Kommentieren0 Kommentare
Text:
Weitere Artikel von
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren