Sponsored Content

Change-Management leicht gemacht

Die Organisationsentwickler Norina Peier und Jörg Meerholz arbeiten erfolgreich mit dem Change-Konzept «3 Engagements». Sie beziehen Mitarbeitende und Führungskräfte gleichermassen in den Veränderungsprozess mit ein, was ungenutzte und wichtige Ressourcen für die Veränderung freisetzt.


Workshop mit Wirkung
Die Initialzündung findet im Rahmen eines Workshops statt. Die Teilnehmenden entscheiden sich für ein Handlungsfeld, für welches sie sich engagieren wollen. Zur Auswahl stehen kleine und grosse Themen aus allen Bereichen der Organisation, des Teams oder im eigenen Kompetenzbereich.

Die drei Engagements für die «Organisation», das «Team» und das «Individuum» leben voneinander und stehen in Wechselbeziehung mit der gesamten Organisation und den Menschen darin. Jede Veränderung, die im Kontext der Unternehmensvision steht, egal ob unternehmerisch oder persönlich, ist ein Schritt in die richtige Richtung.
 

Praxisnah mit «3 Engagements»

 

 

Organisation
Äussere Einflüsse zwingen Unternehmen zum Umdenken. Auf Organisationsebene erarbeiten die Teilnehmenden Lösungen für ebensolche Herausforderungen. Gängige Beispiele sind das Optimieren von Arbeitsprozessen, das Durchführen einer Kostenanalyse oder die Entwicklung eines neuen Produktes.


Team
Eine erfolgreiche Unternehmung braucht Teams die zusammenarbeiten und Mitarbeitende, die den Erfolg anderer Teammitglieder wertschätzen und unterstützen. Dies setzt voraus, dass jeder versteht, was der andere tut. Durch einen bewusst gestalteten Dialog können Synergien erkannt und der Wissenstransfer gefördert werden.


Individuum
Beim dritten Engagement steht das „Lebenslange Lernen“ im Zentrum. Die Mitarbeitenden entwickeln neue Kompetenzen für ihren Arbeitsalltag. Sie setzten sich zum Beispiel Ziele, wie stärker zu delegieren, Prioritäten zu setzen oder sich proaktiver einzubringen. 


Zeit gibt Stärke
Wenn sich jeder einzelne Mitarbeitende für ein Thema engagiert, kommt die Organisation in Bewegung. Der Prozess ist angekurbelt und es laufen viele verschiedene Themen parallel.

Darum ist es wichtig sich in regelmässigen Abständen gegenseitig über den Stand der Dinge auszutauschen. So dass die Beteiligten sehen, was bereits alles umgesetzt wurde, welche Themen noch anstehen und dass sie sich über die Priorisierung der Zukunftsthemen abstimmen können.

Durch seine praktische und gleichzeitig systemische Herangehensweise befähigt das Change-Konzept der «3 Engagements» Firmen und Organisationen, dass ihnen Veränderungen leicht und nachhaltig gelingen.


Wollen Sie die «3 Engagements» live erleben?
Am 22. Mai und am 13. Juni findet in Zürich und Luzern eine Impuls-Werkstatt «Veränderung geht auch leicht» statt. Weitere Informationen unter: http://www.merikentwicklung.ch/angebot/events

Norina Peier ist Gründerin und Inhaberin der gleichnamigen Firma für Organisationsentwicklung. Sie ist Arbeits- und Organisationspsychologin, lösungsorientierter Coach (ICF) und diplomierte Schauspielerin (ZHdK). Sie begleitet Menschen sowie Organisationen in Veränderungsprozessen und arbeitet als Coach, Trainerin und Teamentwicklerin. Zudem ist sie als Dozentin an verschiedenen Hochschulen tätig.  norinapeier.ch
 

Jörg Meerholz ist Gründer der merik unternehmensentwicklung & coaching gmbh. Er ist systemischer Organisationsentwickler (trigon), Professional Certified Coach (ICF) und Executive Master of Business Administration. «Egal was du tust, te es mit der richtigen Haltung.» Diesem Leitsatz folgt Jörg Meerholz in seinen Organisationsentwicklungs- und
Changeaufträgen. merikentwicklung.ch

Kommentieren0 Kommentare
Text:
Weitere Artikel von

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren