Ganz besonders in der heutigen Zeit finde ich die klare Unterscheidung zwischen männlichen und weiblichen Qualitäten wichtig. Durch die Definition und Zuordnung werden wir uns viel leichter darüber bewusst, an welchen Qualitäten es uns im Leben, im Unternehmen oder in unserer Gesellschaft fehlt. Gleichmacherei bringt aus meiner Sicht kein Gleichgewicht.