Die grössten Schweizer börsenkotierten Konzerne haben 2016 überdurchschnittlich oft Schweizer Angestellte abgebaut und gleichzeitig mehr Ausländer angestellt. (Screenshot: srf.ch)