23.00 CHF

HRM-Dossiers

Berufskarrieren ab der Lebensmitte (Nr. 87)

In der Mitte des Lebens, also auch etwa in der Mitte des Berufslebens, stellen sich für Arbeitgeber wie Arbeitnehmende grundsätzliche Fragen. Wie geht es beruflich weiter? Wie können Motivation und Leistungsfähigkeit erhalten bleiben? Was kann der Arbeitgeber dazu beitragen – wofür ist der Mitarbeiter verantwortlich?

 

Antworten auf solch drängende Fragen zu finden wird für Unternehmen angesichts des demografischen Wandels zu einer zentralen Aufgabe. Erst einzelne Unternehmen erkennen den akuten Handlungsbedarf. Und nur wenige Arbeitgebende in der Schweiz verfügen über innovative und langfristig ausgerichtete Konzepte im Umgang mit den sich verändernden betrieblichen Altersstrukturen.


Das Dossier geht der Frage nach möglichen Karrieremodellen ab der Lebensmitte nach und regt Arbeitgebende wie Arbeitnehmende an, sich differenziert mit der Thematik auseinanderzusetzen und die eigene betriebliche Praxis zu reflektieren.

 

Inhaltsverzeichnis

 

- Wie stehen wir zu Alter und altern? 6

- Warum Karrieren in der Lebensmitte? 9
- Demografie, Alter und Karrieren 11
  Demografie und demografischer Wandel 11
  Alter und ältere Mitarbeitende 15
  Karriere 16
- Karrieren in der Lebensmitte als komplexe Managementaufgabe 22
  Managementphilosophie, Leitbild und Alterskultur 23
  HR-Methoden, Prozesse und Instrumente 24
  Das alternde Individuum 24
- Karrieren in der Lebensmitte differenziert betrachten 25
  Selbstverantwortung und -entwicklung 25
  Neue Arbeitsorganisation und -formen 26
  Flexibler Arbeitsmarkt unter dem Aspekt lebenslangen Lernens 27
- Karrieren in der Lebensmitte neu gedacht 28
  Abkehr von der Glorifizierung der Führungskräfte 28
  Abkehr vom Tempowahn 28
  Abkehr vom Jugendwahn 30
- Reflexion der betrieblichen Praxis 33
  Fragenkatalog zur Reflexion und Förderung von Karrieren 33
- Fazit 39
- Literaturverzeichnis 41

 

 

1. Auflage 2020, 44 Seiten

Cornelia Klossner

Ursprünglich als Primarlehrerin gestartet, studierte Cornelia Klossner auf dem zweiten Bildungsweg an der Universität Bern Betriebswirtschaft und Psychologie. Nach Ihrem Abschluss folgte der Einstieg als HR Business Partner und in leitende Funktionen des Personalmanagement der Credit Suisse. Da sie stets ein grosses Interesse für Forschungsfragen umtrieb, folgte der Wechsel an die Fachhochschule Bern als Studienleiterin eines Executive MBA in HR Management. Dabei betrieb sie Lehre und forschte im Bereich der Eigendiagnostik. Zeitgleich promovierte sie am Institut für Organisation und Personal Bern bei Prof. Dr. h.c. mult. Norbert Thom zum Thema «Karrieren in der Lebensmitte – Beitrag zur Theorieentwicklung anhand einer qualitativen Analyse».

 

Seit 2010 arbeitet sie als Senior Consultant bei Avenir Consulting in Bern, Luzern und Zürich. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte beinhalten die Geschäftsbereiche Assessment, Coaching und Outplacement.

Weitere Artikel von Cornelia Klossner
E-Mail