Adventsserie 2018: Interview

«Die Vielfalt und die Abwechslung von HR faszinieren mich»

Wir wünschen einen besinnlichen und trotzdem lehrreichen Advent! Wir porträtieren HR-Leute und fragen nach, welche Aus- und Weiterbildung sie gemacht haben oder noch gerne machen würden. Heute: Sarah Tadmoute.

Welche Grundausbildung hast du?

Ich habe eine kaufmännische Grundausbildung gemacht, damit ich damit eine solide Basis bekam und mich dann weiter spezialisieren konnte.

Wie lange arbeitest du bereits im HR-Bereich?

Ich arbeite nun schon seit 9 Jahren als Generalistin im HR-Bereich.

Was fasziniert dich am HR?​

Mich fasziniert im HR die grosse Vielfalt und ich mag die Abwechslung. Obwohl manche Arbeiten sich wiederholen, gleicht keiner meiner Tage dem anderen. Ich kann strukturiert arbeiten, wenn ich z.B. den Lohnlauf vorbereite und ich kann frei arbeiten, wenn ich ein Vorstellungsgespräch führe. Mich motiviert die Herausforderung, die optimale Lösung zu finden, im Sandwich zwischen Mitarbeiterwünschen und Firmenbedürfnissen.

Schön finde ich auch immer wieder, wenn Menschen ihre Arbeit leidenschaftlich und gerne ausführen, weil sie mit ihren Fähigkeiten und Talenten im richtigen Beruf sind. Dabei helfen mir beim Rekrutieren die Tools und Techniken, welche ich in meiner Coaching-Ausbildung erlernt habe. In meinen Coachings wünschen sich meine Kunden oft, dass sie endlich ihren Traumjob finden. Ein Job, der sie erfüllt und wo sie ihre Fähigkeiten auch anwenden dürfen.

Welche HR-Ausbildungen hast du bereits gemacht?

Berufsbildner, Personalassistentin, Fachausweis HR-Fachfrau Fachrichtung HR-Management und Prüfungsexpertin bei den mündlichen KV-Prüfungen.

Welche Weiterbildung hast du gemacht (auch nicht HR-spezifisch)?

Individualpsychologische Beraterin (Coach) an der Akademie für Individualpsychologie in Kloten. Diese Ausbildung hat mein Leben verändert und unendlich bereichert.

Wo hast du deine Ausbildungen gemacht?

Im HR-Bereich: Wirtschaftsschule Thun, WKS Bern und als Coach an der Akademie für Individualpsychologie in Kloten.

Welche Fächer, resp. Kurse hast du besucht?

Die Fächer waren sehr vielfältig und reichten von Arbeitsrecht, Sozialversicherungen über Personalentwicklung und Rekrutierung.

Wie lange dauerten die Aus- und Weiterbildungen?

Der Berufsbildnerkurs dauerte 5 Tage, Personalassistentin 9 Monate, HR-Fachfrau 1 Jahr. Die Ausbildung zum Coach dauerte 3 Jahre. Diese Weiterbildungen habe ich jeweils berufsbegleitend gemacht.

Wieso hast du dich für genau diese Kurse entschieden?

Weil ich mich mit meinen Fähigkeiten und meinem Charakter im HR-Bereich am besten entfalten kann und ich da einfach gerne arbeite. Zudem wollte ich im HR-Bereich meinen fachlichen Rucksack so gut wie möglich füllen, damit ich später meinen Traumjob als Leiterin Personal machen kann.

Die Coaching Ausbildung habe ich absolviert, weil ich häufig erlebt habe, dass die Arbeitsleistung der Mitarbeiter sank und im Unternehmen niemand so richtig Zeit fand (oder finden wollte) diese Veränderung des Mitarbeiters zu hinterfragen. Dahinter steckt meist so viel mehr: Der Mensch will mit seinem Verhalten unbewusst etwas erreichen oder vermeiden. Wenn Führungspersönlichkeiten oder HR-Profis das Ziel dahinter verstehen, bin ich überzeugt, können wir nachhaltiger Herausforderungen meistern und Mitarbeiter leistungsfähig im Unternehmen halten, was schlussendlich zum Unternehmenserfolg beiträgt.

Meine Vision ist es, dass es für Mitarbeiter selbstverständlich sein wird, ein Coaching zu nutzen und dies vom Unternehmen unterstützt wird. Das ist ein echtes Fringe Benefit heutzutage!

Welchen Gedanken ist dir besonders geblieben?

Die richtigen Personen, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.

Welche Weiterbildungen möchtest du (unbedingt) noch machen?

Im HR-Bereich entweder ein CAS strategisches HR Management oder als Coach eine Weiterbildung im Fitness- und Ernährungsbereich, weil ich überzeugt bin, dass für ein erfülltes und zufriedenes Leben jeder Lebensbereich berücksichtigt und gepflegt werden muss.

Kommentieren0 Kommentare
Eliane Stöckli

Online-Redaktorin, HR Today. es@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Eliane Stöckli

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren