Video-Porträt

«Jede Situation birgt etwas Positives»

Astrid Kaiser arbeitet seit dem 1. Dezember 2016 in der Personalabteilung des Bürgenstock Resorts. Heute ist sie die HR-Leiterin. Die gebürtige Baslerin ist eine erfahrene Hôtelière und führte unter anderem das «Bohemia» in Zürich. Warum ihr insbesondere das Talentmanagement Freude macht, erzählt Astrid Kaiser im Video-Porträt.

Astrid Kaiser kam bereits früh in Berührung mit der Gastronomie. Nun ist sie HR-Leiterin des Bürgenstock Resorts.

Im Video-Porträt spricht Kaiser darüber, weshalb sie HR fasziniert und weshalb Employer Branding ihrer Meinung nach gerade in der Gastronomie besonders wichtig ist.

Ein Tag im Leben von Astrid Kaiser

Was motiviert Sie, morgens zur Arbeit zu gehen?
Das Bürgenstock Resort ist so schön gelegen, da braucht es keine Extra-Motivation, um hierher zu kommen. Für mich sind die Berge auch ein Kraftort. Ausserdem weiss ich, dass kein Arbeitstag dem anderen gleicht. Diese Herausforderung spornt mich immer wieder an.

Wie beginnen Sie Ihren Arbeitstag?
Meistens mache ich eine kleine Runde und begrüsse die Teamkollegen, die bereits anwesend sind. Ich gehöre noch zur alten Garde und habe eine To do-Liste auf Papier. Diese sowie der Outlook-Kalender wird morgens als erstes angeschaut, damit ich weiss, was mich ungefähr erwartet und welche Pendenz besonders dringend ist.

Ihre letzte Tat des Tages:
Ich skizziere meist noch den nächsten Arbeitstag. Oft kommt den Tag durch so viel Neues dazu, dann muss ich die Pendenzenliste neu ordnen.

Wie erholen Sie sich?
Unter anderem mit Sport. Ich schwimme gerne und spiele zusammen mit meinem Lebenspartner Tennis. Kürzlich hab’ ich noch mit Golf angefangen.

Beispieltag:

  • 06:00 Uhr: Der Arbeitstag beginnt meist mit E-Mails und Termine checken.
  • 09:00 Uhr: HR-Sitzung mit dem Team
  • 11:00 Uhr: Treffen mit externem Partner bez. Neuer Fringe Benefits
  • 12:00 Uhr: Korrespondenz mit Behördenvertretern
  • 12:30 Uhr: Wie fast immer: gemeinsames Mittagessen mit dem Team in einem der Personalrestaurants des Resorts
  • 13:30 Uhr: Administration, wie z.B. generieren und versenden von Listen
  • 14:00 Uhr: Direktionssitzung oder Recruiting-Aufgaben
  • 15:30 Uhr: Vorbereitung einer Präsentation
  • 16:00 Uhr: E-Mails anschauen, Telefone machen
  • 17:00 Uhr: Mitarbeitergespräch
  • 18:00 Uhr: E-Mails bearbeiten und den nächsten Tag grob planen
  • 18.30 Uhr: Feierabend

Astrid Kaiser im Porträt

Video-Porträt Astrid KaiserAstrid Kaiser «verliebt» sich schon früh in die Gastronomie. Als HR-Leiterin sind jetzt die Mitarbeitenden ihre «Gäste». Weshalb gerade die sechs Kindheitsjahre in Südafrika sie soweit gebracht haben, wie sie jetzt ist, erzählt Astrid Kaiser im Porträt.

 

Kommentieren0 Kommentare
Eliane Stöckli

Online-Redaktorin, HR Today. es@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Eliane Stöckli

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren