Aufgefallen

Sexismus im Silicon Valley

Unternehmer im Silicon Valley wollen die Welt verbessern. Aber die männerdominierte Tech-Welt hat eine Schattenseite: Sexismus.

«Sexismus ist absolut da, speziell in der Investorenszene und überall sonst auch», sagt etwa die Schweizer Jungunternehmerin Lea von Bidder gegenüber der SRF-Sendung «ECO». Sie begegnet im Silicon Valley Tech-Unternehmerinnen, die von Männern nicht ernst genommen werden.

«ECO» zeigt in einer 3-teiligen Serie den Alltag von drei Schweizerinnen im Silicon Valley. Der erste Teil beleuchtet auch das Thema Sexismus und Frauenmangel. «Es entstehen ganze Kulturen rund um Start-ups, die sexistisch sind», so von Bidder. «Wenn man mal eine Kultur dafür schafft, lässt sich das fast nicht mehr bremsen.»

Schweizer Frauenpower im Silicon Valley

«ECO» zeigt in einer dreiteiligen Serie, wie sich Schweizer Unternehmerinnen im Silicon Valley behaupten und vorne mitmischen.

Sendedaten: 11., 18. und 25. September 2017, auf SRF1, ab 22.25 Uhr.

Lea von Bidder ist Mitgründerin des Unternehmens Ava. Dieses hat ein Sensor-Armband entwickelt, das die fruchtbaren Tage der Frauen anhand verschiedener Körperdaten berechnet.

Aufgefallen

Wir halten für Sie die Augen offen! «Aufgefallen» empfiehlt Ihnen HR-relevante Beiträge in Bild, Ton und Schrift. Spontan und aktuell.

 

Kommentieren0 Kommentare
Text:
Weitere Artikel von
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren