Video-Porträt

Eisenbahn-Enthusiast

Der im Oberwallis aufgewachsene Christoph Kronig ist seit drei Jahren HR-Chef der Matterhorn Gotthard Bahn. Aktuell beschäftigt ihn die demografische Altersverteilung seiner Angestellten, denn 45 Prozent der Matterhorn-Gotthard-Bahn-Angestellten sind bereits über 50 Jahre alt.

Nach einem Studentenjob als Radiomoderator startet Christoph Kronig seine Karriere in der Kommunikation bei der Matterhorn Gotthard Bahn. Es folgt ein Wechsel zur SBB, wo er in der internen Kommunikation als Mitglied des HR-Boards mit dem Konzern-HR-Leiter Markus Jordi in regem Austausch steht. 2014 kehrt Christoph Kronig als HR-Leiter der Matterhorn Gotthard Bahn ins Wallis zurück, wo er seine Berufskarriere gestartet hatte. Für sein Team versucht er, «eher als Berater als Kontrolleur» zu sein.

Im Video-Porträt spricht Kronig darüber, was HR tun und besser lassen sollte und was er mit einem verdoppelten HR-Budget anstellen würde.

HR Today hat den 38-jährigen Eisenbahn-Enthusiasten in der März-Ausgabe porträtiert.

Das vollständige Porträt erscheint am 1. März 2017 in gedruckter Form, als Online-Artikel und in der HR Today App. Informationen zum HR Today-Abosystem finden Sie hier.

Kommentieren0 Kommentare

Redaktorin HR Today

cp@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Corinne Päper
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren