HR Today Nr. 12/2017: hrtoday.ch

Online-Perlen: Selbstmotivation und die Winterserie 2017

Die Empfehlungen der Redaktion und die beliebtesten Artikel des vergangenen Monats.

Der Artikel

Sexuelle Orientierung: irrelevant?

Etwa zehn Prozent der Bevölkerung identifiziert sich als homo-, bi- oder transsexuell. «Sexuelle Orientierung hat am Arbeitsplatz keine Relevanz», mögen Sie sagen. Gastautorin Sarah Barber ist anderer Meinung. In Ihrem Kommentar «Deshalb muss sexuelle Orientierung am Arbeitsplatz ein Thema sein» erläutert sie, warum. Zum Artikel
(Bild: 123RF)

Die Checkliste

Jetzt aber!

Motivation, die aus uns selbst kommt, hält länger an und macht uns zufriedener als Motivation von aussen. Wir können unserer Motivation mit ein paar einfachen Tricks auf die Sprünge helfen. Unsere Checkliste «Die Kunst der Selbstmotivation» hält elf Tipps dafür bereit. Zum Beispiel: Seien Sie mutig, pflegen Sie Beziehungen und wetten sie mit sich selbst! Zur Checkliste
(Bild: 123RF)
 

Das Video

Anja Ruch

Anja Ruch (35) leitet bei Swiss Ski das HR und die Berufsbildung in Personalunion. Im Video-Interview spricht sie über die Besonderheiten ihres Jobs, ihre Ideen, wenn sie das HR-Budget verdoppeln könnte, und wo sie sich in fünf Jahren sieht. Zum Video-Porträt
(Bild: HR Today)

Die Serie

Winter 2017

Für unsere Adventsserie 2017 haben wir mit HR-Fachleuten gesprochen, die im Jahr 2017 eine neue Stelle angetreten haben. Die Interviews mit den Sesselrückern lesen Sie im Dezember in unserem Adventskalender. Hinter den anderen Türchen verbergen sich Buchverlosungen und Checklisten. Lassen Sie sich überraschen! Die Serie startet am 1. Dezember 2017.
(Bild: 123RF)

Der Blog

Vetterliwirtschaft

Bei Seilschaften in Unternehmen steht  der eigene Machterhalt im Vordergrund. Selbstkritische Auseinandersetzungen werden vermieden, «bedrohliche» Mitarbeitende entlassen oder ausgegrenzt. Der Beitrag von Sabine Biland-Weckherlin «Seilschaften und Vetterliwirtschaft in der Unternehmenswelt» hat eine Reihe von bestätigenden und teils erschreckenden Kommentaren ausgelöst. Zum Beitrag

 

Kommentieren0 Kommentare
Text:
Weitere Artikel von
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren