Recruiting Guide 2017

Wie wird man eigentlich Talent Acquisition Manager?

Recruiter ist ein Beruf, den man bisher mehrheitlich on the Job lernte. Eine einheitliche Definition fehlt. Die Frage nach den Ingredienzen und dem Profil eines Recruiters taucht immer wieder auf. Gerade heute, wo das klassische Recruiter-Profil mehr und mehr durch das eines Talent Acquisition Managers abgelöst wird.

Obschon veränderte Arbeitsformen, rares Wissen und die allgemeine Transformation jeglicher Bereiche Firmen vor grosse Herausforderungen stellen, gibt es in der Schweiz bis jetzt keine adäquate Ausbildung im Bereich Talent Acquisition Management. Bis jetzt. – In Kooperation mit der HR Today Academy bieten wir erstmals eine zeitgemässe und zukunftsgerichtete Ausbildung an und greifen das Thema «Talent Acquisition for the digital era» ganzheitlich auf. Dabei sollen folgende Fragen beantwortet werden: Was unterscheidet den Talent Acquisition Manager vom Recruiter? Was sind die Erfolgskriterien in der nachhaltigen digitalen Personalgewinnung? Sind Active Sourcing und Employer Branding wichtiger als Kommunikation und Menschenkenntnis? Muss der Talent Acquisition Manager verkaufen oder einkaufen? Und was hat die Talent Economy damit zu tun?

Die Ausbildung orientiert sich an den neusten Marktkenntnissen und Erfolgsmodellen. Ebenfalls wird die rundum spürbare Digitalisierung ins Zentrum gerückt. Transformation, Artificial Intelligence oder Big Data sind ebenso Teil der Ausbildung wie Active Sourcing, Kompetenzmodelle, KPIs oder Online-Marketing. Die ganzheitliche Personalgewinnung beruht bei der Aufstellung und der Positionierung in einem Unternehmen auf folgenden Elementen:

  • Strategie & Transformation  Form der Kollaboration von Arbeitnehmenden und Arbeitgebenden, Ausrichtung und Herangehensweise der digitalen Talent Acquisition, Wichtigkeit und Zusammenarbeit mit anderen Bereichen und Abteilungen.
  • Organisation & Personalgewinnung  Hierarchische Positionierung, Aufstellung und Struktur der Talent Acquisition innerhalb der Organisation sowie innerhalb HR.
  • Prozesse & Abläufe  Abläufe, Vorgehen, Verantwortlichkeiten und Abgrenzungen der Talent Acquisition innerhalb des Unternehmens und innerhalb HR.
  • Mindset & Approach  Kompetenzen/Skills, Aufgaben und Anforderungen ans Talent
  • Acquisition Management sowie ans Profil des Digital Talent Acquisition Managers.
  • Technologien & Tools  Systeme und Tools für einen stringenten digitalen Rekrutierungsprozess von Social Media, One-Click-Bewerbung, ATS bis zur digitalen Unterschrift.

Holistic Talent Acquisition – Idealprozess

Basierend auf diesen Kernthemen lässt sich eine zukunftsgerichtete Personalgewinnung ableiten. Anhand der folgenden Grafik erhalten Sie einen Einblick in den Ablauf einer auf Kandidaten ausgerichteten «Journey». In der IT spricht man von bestmöglicher «User Experience», also dem einfachsten und effizientesten Weg zur Erfüllung eines Anliegens aus der Sicht des Anwenders. Dieselbe Maxime gilt auch in der Personalgewinnung:

Talent Advertising umfasst alle Komponenten der Zielgruppenorientierung und der Ausrichtung auf kurz- und langfristig gesuchte Mitarbeitende. Dies beinhaltet ebenfalls Employer-Branding-Aktivitäten und HR-Kommunikation. Die Art der Kontaktaufnahme deckt der Bereich One-Click Application ab, stellvertretend für die Einfachheit der Interaktion zwischen Firma und Kandidat. Die frühzeitige Bindung an das Unternehmen durch einen Talent Pool erleichtert die Direktansprache, die im Sinne des ReActive Sourcing von der Kaltakquisition bis hin zum Beziehungsmanagement aus dem Netzwerk reicht. Die Selektion basiert dabei je länger je weniger auf den klassischen Lebenslauf-Kriterien, sondern entwickelt sich hin zum Skill-Set-Matching: Welche Kompetenzen sind gefragt und wer kann diese in welcher Form abdecken? Ist man sich im Preboarding über eine Zusammenarbeit einig geworden, folgt nach Vertragsabschluss (Digital Contract/Signature) letztlich die Frage nach der Zusammenarbeitsform.

Fazit

Im Bewusstsein, dass neue Arbeitsmodelle mit mehreren Arbeitgebern oder auch die Art und der Ort der Arbeitstätigkeit in der Personalgewinnung ein Umdenken verlangt, wird nebst der Digitalisierung des Gewinnungsprozesses auch die Agilität innerhalb der Firma immer wichtiger. Eine entsprechend ganzheitliche Personalgewinnung bedingt stringente Abläufe, vom Talent Advertising zur Candidate Journey bis hin zum Onboarding. Diesem Anspruch will der Lehrgang Rechnung tragen, indem es Recruiter und HR-Experten für die Rekrutierung von morgen fit macht – sowohl strategisch als auch im operativen Einsatz. Ein CAS (Certificate of Advanced Studies) ist für 2018 geplant.

Kommentieren0 Kommentare

Angelo Ciaramella ist bei Ciaramella & Partner als Geschäftsführer und Berater tätig. Als Agentur mit Standorten in Zürich und Frankfurt widmet sich das Unternehmen der ganzheitlichen Transformation und Optimierung vom Recruiting zur Talent Acquisition in der digitalen Ära. www.ciaramella-partner.com

Weitere Artikel von Angelo Ciaramella
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren