Aufgefallen

Existenzielle Dilemmata

Ein neuer Lernansatz soll Teilnehmer darauf trainieren, in Krisensituationen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Filmbasiert durchleben sie die Verhandlungen einer Entführung, die in den 80er-Jahren tatsächlich stattgefunden hat – und müssen Entscheidungen treffen, mit denen der damalige Verhandler Jean-Pierre Mottu konfrontiert war.

Der Schweizer Produzent und Filmemacher Edouard Getaz hat zusammen mit einem internationalen Kreativteam den Management-Trainings-Ansatz verwirklicht: «Inside Risk» soll Teilnehmer dazu zwingen, emotionale Entscheidungen in Krisensituationen zu fällen.

Das aktuelle Konzept basiert auf der wahren Geschichte einer Entführung einer Mitarbeiterin einer Schweizer Firma, die 1988 in Kolumbien stattgefunden hat. Protagonist ist Jean-Pierre Mottu, der damals als Kadermann der betroffenen Genfer Hydraulik-Firma mit den Geiselnehmern die Verhandlungen führen musste. Ein Gastauftritt hat zudem der Führungsexperte und IMD-Dozent George Kohlrieser, der Verhandler in Entführungsfällen war. Die Geschichte namens «Shadows of Medellin» wird filmisch dargestellt in einer Kombination aus Dokumentation, Moderation und Multimedia-Spektakel. Dabei werden die Teilnehmer vor schwierigste Entscheidungen gestellt und mit existenziellen und ethischen Dilemmata konfrontiert.

Während des gesamten Films müssen die Teilnehmer die Entscheidungen treffen, mit denen Jean-Pierre Mottu 1988 konfrontiert war – bevor sie erfahren, welche Entscheidung dieser damals tatsächlich getroffen hatte. Jede Entscheidung notieren die Teilnehmer auf ihrem Mobiltelefon. So entstehen Statistiken, die im Zuge der Veranstaltung vorgestellt werden.

Das Lernformat wird seit Juli in verschiedenen Ländern und Kontexten getestet – unter anderem an der Wirtschaftshochschule International Institute for Management Development (IMD) in Lausanne. «Shadows of Medellin» ist in verschiedenen Formaten und Sprachen erhältlich und kann auf spezifische Schlüsselthemen wie etwa Führung, Verhandlung oder Entscheidungsfindung angepasst werden.

Aufgefallen

Wir halten für Sie die Augen offen! «Aufgefallen» empfiehlt Ihnen HR-relevante Beiträge in Bild, Ton und Schrift. Spontan und aktuell.

 

Kommentieren0 Kommentare

Online-Redaktorin HR Today

af@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Antonia Fischer
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren