HR Today Nr. 12/2021: HR-Team des Monats

Weiterbildung liegt ihnen am Herzen

Das KKL Luzern nutzt die Inputs der Mitarbeitenden, um den Betrieb weiterzubringen. Weshalb unter­nehmerisches Denken ausdrücklich erwünscht ist, erklärt HR-Leiterin Christine Neubacher.

Was zeichnet Ihr HR-Team aus?

Christine Neubacher: Wir besitzen eine hohe Dienstleistungsorientierung und ein Verständnis für die Branche. Zudem nehmen wir uns immer wieder genügend Zeit für die beruflichen wie auch persönlichen Angelegenheiten der Mitarbeitenden. Gerade während der Pandemie plagten viele finanzielle Sorgen.

Als Kultur- und Kongressbetrieb forderte Sie die Pandemie mit ständig wechselnden Regelungen. Wie haben Sie diese Zeit gemeistert?

Wir waren in allen drei Geschäftsfeldern (Kultur, MICE und Restaurationen) von teils massiven Einschränkungen betroffen. Die meisten unserer Mitarbeitenden leisteten über einen langen Zeitraum hinweg Kurzarbeit. Ein grosser Vorteil für die Kommunikation in dieser Zeit war unsere StaffApp, über die wir alle Mitarbeitenden zeitgleich und einheitlich informieren konnten.

Abseits der Covid-19-Pandemie: Welche Themen beschäftigen Ihr HR-Team zurzeit?

Das Onboarding neuer Mitarbeitenden sowie die Frage, wie wir unsere Reputation als attraktiver ­Arbeitgeber steigern können, um weiterhin ­wettbewerbsfähig zu bleiben. Zudem hält auch uns der Fachkräftemangel auf Trab. Insbesondere bei den Berufsgruppen Küche und Veranstaltungstechnik. Dort hat sich die Situation durch die Pandemie in letzter Zeit noch verschärft, da Mitarbeitende teils in andere Branchen abgewandert sind.

Wie und wo rekrutieren Sie Mitarbeitende?

Aufgrund unseres hohen Bekanntheitsgrads genügt es bei manchen Stellen, Inserate lediglich auf unserer Website aufzuschalten. Die meisten Bewerbungen erhalten wir jedoch über Online-Jobbörsen. Wir rekrutieren aber auch mittels Social Media, ­Print-Anzeigen und Mundpropaganda wie Mitarbeitendenempfehlungen. Zudem stehen wir in regelmässigem Kontakt mit dem ­regionalen Arbeitsvermittlungszentrum.

Was tun Sie, um Mitarbeitende möglichst lange zu halten?

Wir pflegen einen regelmässigen Austausch mit Feedback-Gesprächen und nehmen Rückmeldungen unserer Mitarbeitenden als wichtigen Input für die stetige Entwicklung unseres Unternehmens. Ambitionierte Mitarbeitende fördern wir, indem sie sich unabhängig von Position und Fachbereich an Projekten beteiligen und einbringen können. Ferner liegt uns die Aus- und die Weiterbildung aller Mitarbeitenden am Herzen. Wir bieten hierzu Inhouse-Schulungen (Educa) und beteiligen uns an den Kosten für externe Kurse und Lehrgänge.

Inputs von Mitarbeitenden sind Ihnen genauso wichtig wie unternehmerisches Handeln. Wie fördern Sie dieses konkret?

In unseren Quartals-News teilen wir unseren ­Mitarbeitenden die erzielten Umsätze, die Personal- und Betriebskosten sowie die vorgesehenen Investitionen mit. Damit schaffen wir ein Bewusstsein für die unternehmerische Situation und zeigen auf, wie jede und jeder einen Beitrag leisten kann.

Was würden Sie mit mehr Budget tun?

Unseren Mitarbeitenden noch mehr Vorteile bieten, zum Beispiel Vergünstigungen für den öffentlichen Verkehr oder einen höheren Verpflegungsrabatt.

Wo sehen Sie sich und Ihr Team in Zukunft?

Als Führungskräfte-Sparringpartner, die Bestehendes reflektieren und neue Ideen aufzeigen.

Unternehmensbiografie

Das Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL Luzern) wurde 1998 eröffnet. Sein Herzstück ist der Konzertsaal. Weiter befinden sich diverse Gastronomiebetriebe, ein multifunktionaler Saal, verschiedene Kongress- und Meetingräume sowie das Kunstmuseum Luzern im Gebäudekomplex. Besitzerin des Gebäudes ist die KKL Luzern Trägerstiftung. Sie trägt die Verantwortung für die Gesamtausrichtung und hält auch die Mehrheit der Aktien. Oberstes Organ der Trägerstiftung wiederum ist der Stiftungsrat. Das KKL Luzern beschäftigt rund 300 Mitarbeitende.

Kommentieren0 KommentareHR Cosmos

Christine Bachmann ist stellvertretende Chefredaktorin von HR Today. cb@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Christine Bachmann

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren