Sommerserie 2019: Folge 6

Gelebte Werte: Ihre Integrität im Augenblick der Wahl

Coach dich selbst: Mehr Leichtigkeit und Energie – weniger Stress! Den ganzen Juli setzt sich Coach Maya Hunziker für Ihr persönliches Energiemanagement ein mit einer 10-teiligen Online-Serie.

Zugegeben, ich habe den Titel «Die Integrität im Augenblick der Wahl» von Stephen R. Covey ausgeliehen – weil er einfach perfekt ist. Denn Sie bestimmen in jedem einzelnen Moment Ihres Lebens, was Sie wählen. Ihre Wahl ist immer Ausdruck Ihres Charakters, davon, wer Sie sein wollen – in diesem Moment. Nicht irgendwann, sondern genau jetzt.

Werte geben Ihnen einerseits eine Orientierung, andererseits geniessen Menschen mit klaren Werten eine hohe Glaubwürdigkeit und auch Vertrauen, wenn diese Werte vertrauensfördernd sind – wie beispielsweise der Wert «Respekt». Die meisten Leben sind geprägt durch Auf- und Ab-Bewegungen. Manchmal geht es Ihnen gut, manchmal stellt Ihnen das Leben spezielle Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Werte geben Ihnen unabhängig von Gefühlen, Höhen und Tiefen eine klare Ausrichtung für Ihr Handeln. Und Sie lernen, sich selbst zu vertrauen, sich integer zu verhalten – auch wenn es mal schwierig wird. Diese klare Ausrichtung gibt Ihnen Energie und macht Sie enorm kraftvoll. Integrität entsteht aus wahrer Charakterstärke.

Definition: Integrität bedeutet die Übereinstimmung Ihrer Werte und Überzeugungen mit Ihren Worten und Ihrem Handeln. Es bedeutet aber auch, dass durch Ihr Handeln niemand zu Schaden kommt.

Sommerserie 2019Quick Check


Wie steht es um Ihre Integrität?

  • Ich orientiere mich an meinen inneren Wegweisern.
  • Bei Entscheiden höre ich auf mein «Gewissen».
  • Wenn ich mir etwas vornehme, halte ich mich auch zu 100% daran.
  • Ich wähle das, was mir im Leben am Wichtigsten ist.
  • Ich handle auch dann nach meinen Werten, wenn es schwierig wird.
  • Ich behandle mich selbst und andere liebevoll und mit Respekt.
  • Ich liebe mich selbst so, wie ich bin.
  • Ich habe keine Mühe «Nein» zu sagen, wenn mir etwas nicht guttut oder mich zu viel Energie kostet.

Haben Sie eine oder mehrere Fragen mit «NEIN» beantwortet? Dann könnten Sie an Integrität hinzugewinnen.

 

Sommerserie 2019Quick Win Tipps:

  • Es ist besonders wichtig, kleine wie grosse Versprechen sich selbst gegenüber einzuhalten.
  • Wenn Sie auf etwas oder jemanden reagieren, verletzt oder wütend sind, zeigt sich Ihre wahre Charakterstärke. Schlagen Sie verbal zurück? Oder behandeln Sie andere Menschen auch dann gleich respektvoll, wie Sie selbst gerne behandelt werden möchten?
  • Wenn Sie vor Entscheidungen stehen: Hören Sie auf Ihre innere Stimme und Ihr Gewissen. Vergessen Sie all die Ausreden und Rechtfertigungen, die Ihr Verstand produziert. Es ist Ihr Leben: Sie sind verantwortlich!
  • Tun Sie die Dinge in Ihrem Leben, die Sie für richtig erachten. Es gibt beispielsweise kein Gesetz, dass Sie die Vorstellungen Ihrer Eltern erfüllen müssen. Und es spielt auch keine Rolle, wenn andere Ihre Entscheidungen nicht gutheissen (solange Sie anderen keinen Schaden zufügen.)
  • Fragen Sie sich regelmässig: «Ehrt mich mein Verhalten?» Wenn die Antwort Nein ist, ändern Sie es.

Sommerserie 2019Energiefallen:

  • Sie verraten sich regelmässig selbst, indem Sie sich gegenüber nicht integer sind. Dies meint, Sie tun Dinge, die Ihnen nicht guttun und Sie Energie kosten. Sie halten Versprechen sich selbst gegenüber nicht ein (beispielsweise, weil Sie gerade «keine Lust» haben) oder Sie haben Mühe, «Nein» zu sagen, und verraten sich damit regelmässig selbst.
  • Fehlende Integrität kommt immer auf Sie zurück – früher oder später.

Selbstcoaching

Reflexion – Zeitinvestition 10’

«Integrität im Augenblick der Wahl» meint, dass Sie sich bei Ihren Entscheidungen an Ihrem inneren Wegweiser orientieren, dass Sie auf Ihr Gewissen hören, diese innere Stimme beachten, welche Ihnen den Weg weist. Es ist eine Verpflichtung, Ihr Handeln auf die Weisheit Ihres Herzens auszurichten. Ihre Entscheidungen fallen dann manchmal zu Ihren Gunsten aus, manchmal aber auch zugunsten eines grösseren Ganzen. Wenn Sie auf diesen inneren Wegweiser hören, dann verspüren Sie einen inneren Frieden. Sobald sich Ihr Verstand einschaltet und mit Ihnen argumentiert, ist dieser Frieden vorbei: Anspannung und Zerrissenheit sind die Konsequenz. Es braucht den Mut, Entscheidungen nach eigenen Prinzipien zu fällen, und die bewusste Erkenntnis und Bereitschaft, dass diese nicht immer auf Anklang stossen werden.

Haben Sie manchmal ein schlechtes Gewissen?

  • … weil Sie einfach keine Lust zu etwas haben? Dann hinterfragen Sie Ihr Handeln und Ihre Ziele, ob sie Ihren innersten Werten und Prinzipien entsprechen.
  • … weil Sie nicht das tun, was Sie eigentlich tun sollten und sich dafür mit «Unwichtigem» beschäftigen? Dient es Ihrer Entspannung und Erholung, ist es vollkommen ok. Hält es Sie davon ab, sich auf das wirklich Wichtige zu konzentrieren, dann weist Sie Ihr schlechtes Gewissen darauf hin und Sie sollten diesen Hinweis ernst nehmen.
  • … weil Sie etwas nur für sich tun, was Ihnen Energie gibt und dadurch vielleicht die Erwartungen anderer enttäuschen, weil Sie keine Zeit für sie haben? Dann hinterfragen Sie Ihr Handeln nicht, wenn Sie spüren, dass es für Ihre persönliche Integrität wichtig ist.

Ihr Integritätskonto – Zeitinvestition 30’

Es gibt Zeiten, in denen Ihre Integrität auf dem Prüfstand steht. Denn bei der Integrität geht es nicht nur darum, was von aussen sichtbar ist, sondern vor allem darum, ob Sie innerlich aufrichtig sind. Ob Sie im Einklang mit Ihren Werten leben. Ob Sie sich loyal gegenüber sich selbst (wie auch anderen) verhalten – und zwar in jedem einzelnen Moment. Oder ob Sie Ihre eigenen Gefühle und Wünsche missachten, um den Erwartungen anderer gerecht zu werden und deren Anerkennung/Zuneigung zu erhalten.

Integrität lässt sich messen: In der Summe Ihres täglichen Verhaltens in Form eines «Kontos». Ihr «Integritätskonto» ist dabei in der Betrachtungsweise wie ein Bankkonto: Sie zahlen etwas ein, oder Sie heben etwas ab. Sie können auch neutrale Buchungen vornehmen, aber die sind hier weniger von Interesse. Es geht also um Einzahlungen und Abbuchungen – nicht in Geld, aber in Form von integren oder nicht-integren Handlungen.

Führen Sie nun ein Integritätskonto mit sich selbst: Reflektieren Sie hierzu die letzten 1-3 Monate.

Schritt 1 – Einzahlungen auf der linken Seite: Mit welchen Handlungen haben Sie auf Ihr Integritätskonto eingezahlt?

Vorsätze eingehalten; Ziele umgesetzt; Versprechen eingehalten; sich respektvoll behandelt; nichts getan, was Ihrer Gesundheit geschadet hat; Sie leben Ihr Leben (und nicht eines, das andere von Ihnen erwarten). Einzahlungen fühlen sich grundsätzlich gut an, stärken Ihren Selbstwert und Ihre Zufriedenheit.

Schritt 2 – Abbuchungen auf der rechten Seite: Mit welchen Handlungen haben Sie von Ihrem Integritätskonto Abbuchungen vorgenommen?

Sie finden Ausreden, um die geplanten Sporteinheiten nicht einzuhalten; Sie sagen Ja, obwohl Sie Nein meinen; Sie machen sich schlecht und klein; Sie fühlen sich als Opfer und geben den anderen die Schuld für Ihr Wohlbefinden; Sie tun Dinge nur, damit andere Sie mögen etc. Bei Abbuchungen fühlen Sie sich immer irgendwie unwohl und verlieren Energie.

Schritt 3 – Reflektieren Sie Ihre Ergebnisse:

  • Welche Seite überwiegt?
  • Entspricht das Resultat Ihren Vorstellungen, wer Sie sein wollen?
  • Entspricht das Resultat Ihren Vorstellungen von einem integren Charakter?
  • Können Sie von anderen Menschen erwarten, dass sie sich Ihnen gegenüber integer Verhalten – wenn Sie selbst nicht zu 100% integer sind?

Schritt 4 – Konkrete Umsetzung in den Alltag:

  • Welche neuen Einzahlungen werden Sie zukünftig gegenüber sich selbst tätigen?
  • Welche Abbuchungen werden Sie in Zukunft vermeiden?

Buchtipp

Für Sie gelesen: «Der Weg zum Wesentlichen» von Stephen R. Covey. Sie erfahren in dieser Buch-Zusammenfassung unter anderem, worauf es in einem effektiven (und nicht nur effizienten) Zeitmanagement ankommt, wie Sie die Dringlichkeitssucht erkennen und sich auf das wirklich Wesentliche fokussieren.

Kommentieren0 Kommentare
Maya Hunziker

Maya Hunziker ist als eidg. dipl. HR-Leiterin unter anderem seit über 20 Jahren als Business Coach zum Thema «persönliches Energiemanagement» tätig. Zusammen mit dem Arzt Dr. Christian Larsen hat sie die e-learning-Plattform www.e-selfcoaching.ch aufgebaut. Ihre Leidenschaft liegt darin, Menschen in ihrer Entwicklung, Leistungsfähigkeit und Stress-Resilienz zu unterstützen und in schwierigen beruflichen Lebenssituationen aktiv zu begleiten.

Weitere Artikel von Maya Hunziker

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren