HR-Team des Monats

Das HR-Team der Amag

Das HR-Team der Amag befindet sich in Aufbruchstimmung. HR Leiterin Ida Tanner 
über den bevorstehenden Umzug an den neuen Hauptsitz in Cham und ihren Wunsch, sich noch mehr Zeit für ihr Team zu nehmen.

Frau Tanner, was macht Ihr HR-Team speziell?

Ida Tanner: Wir alle sind äusserst engagiert und motiviert, begegnen Veränderungen mit wachem Geist, verlieren nie das Wohl der Menschen aus den Augen und meistern die gestellten Herausforderungen mit einem Lächeln im Gesicht.

Welche Projekte beschäftigen Ihr Team derzeit?

Ein Projekt mit langfristigem Fokus ist unser Umzug an den neuen Hauptsitz in Cham, der im vierten Quartal dieses Jahres über die Bühne gehen wird. Weitere wichtige Themen sind die Führungskräfte-Entwicklung, das Talentmanagement und People Analytics. Ausserdem wollen wir die Arbeitgeberpositionierung von Amag auf dem Markt stärken.

Wo sehen Sie langfristige Herausforderungen?

Es ist uns wichtig, dass wir langjährige Mitarbeitende mit ihrer grossen Erfahrung auf dem Weg in die Digitalisierung nicht verlieren. Es ist eine intensive Aufgabe, alle Mitarbeitenden davon zu überzeugen, dass lebenslanges Lernen eine Notwendigkeit ist und nur Vorteile bringt.

Wenn Sie Ihr Personalbudget verdoppeln könnten, wofür würden Sie das Geld ausgeben?

Zuallererst würde ich mit dem gesamten HR-Team ein Fest feiern, um mich für den immensen Einsatz zu bedanken, den es tagtäglich leistet. Investitionen in ein modernes, digitales HR mit einer starken Berufsbildung wären nächste Schritte. Ebenfalls würde ich noch mehr in die Weiterbildung der Mitarbeitenden investieren.

Was würden Sie gern ändern?

Ich würde manchmal gern die Uhr anhalten, um mehr Zeit für meine Mitarbeitenden zu haben und würde es zudem sehr geniessen, morgens in aller Ruhe meine Zeitung lesen zu können und dabei einen Kaffee zu trinken.

Über Amag

Amag ist eine Schweizerische Unternehmensgruppe, die Fahrzeuge importiert und über ein Händlernetz vertreibt, Finanzdienstleistungen anbietet, Parkhäuser bewirtschaftet sowie Valetparking und Chauffeurdienstleistungen bereitstellt. Aktuell zählt das Unternehmen 6500 Mitarbeitende, darunter 730 Lernende.

Kommentieren0 Kommentare

Chefredaktorin, HR Today. cp@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Corinne Päper

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren