Neue Start-up-Sendung

Ab Mitte September hat die Schweiz eine neue Start-up-Sendung. In «Kampf der Ideen» reisen die beiden Start-up-Insider Sunnie Groeneveld und Pascal Mathis durch die Schweiz, auf der Suche nach den innova-tivsten und vielversprechendsten Start-ups. Dabei stossen sie auch auf zwei Elftklässler, die eine eigene Online-Schulplattform lanciert haben.

KampfderIdeen_zvG.png

Die Start-up-Insider Pascal Mathis und Sunnie Groeneveld. (Bild: zVg)

Küsnacht (Sat 1 Schweiz, Pro Sieben Puls 8 TV AG). «Wir wollen mit unserem Edtech-Start-up den Lehrbetrieb revolutionieren. Die digitale Plattform Cikumas ist für Schüler und Lehrer konzipiert und erlaubt es, Online-Lektionen zu kreieren und Hausaufgaben digital zu verteilen», beschreibt Alexander Degenhardt, Mitgründer vom Start-up Cikumas, seine Erfindung. Der Elftklässler hat das Start-up zusammen mit seinem Klassenkollegen Noah Liebherr gegründet. «Unsere Vision ist es, dass Cikumas die Betriebssysteme der Schulen komplett ersetzt», sagt Degenhardt. Nach dem Roll-Out in der Schweiz planen sie das Produkt auf den internationalen Markt zu bringen.

Das junge Unternehmen ist eines von 19 in der Sendung. In jeder Folge besuchen die zwei Start-up-Insider Sunnie Groeneveld, die ehemalige Leiterin der Standortinitiative digitalswitzerland, und Pascal Mathis, der Mitgründer des Start-ups GetYourGuide, zwei bis drei Jungunternehmen. Auch das St. Galler Start-up bbacksoon nimmt an der Sendung teil. Es bietet Spontanreisen an, wobei der Kunde erst kurz vor Start erfährt, wo es hingeht. «Im Durchschnitt verbringt eine Person für die Organisation einer 4-tägigen-Reise mindestens 8 Stunden im Internet. Weil das Angebot so riesig ist, wird die Suche zur Qual. Hier knüpfen wir an: Wir geben den Kunden die Möglichkeit, spontan zu sein. Und Spontanität macht glücklich. Dabei verkaufen wir nicht eine Destination, sondern ein Lebensgefühl», sagt Roland Laux, Mitgründer von bbacksoon.

Ziel von «Kampf der Ideen – die Start-up Challenge» ist es, die innovativsten und viel-versprechendsten Unternehmensideen der Schweiz zu finden. «Man ist sich in der Schweiz zu wenig bewusst, wie viele tolle Jungunternehmen es hierzulande gibt – das wollen wir mit der Sendung ändern», sagt Sunnie Groeneveld. Auch Carola Wahl, Leite-rin Transformation und Market Management bei der AXA Winterthur – welche die Sen-dung präsentiert – sieht hier Bedarf: «Wir erachten es als unsere Verantwortung, den Standort Schweiz zu fördern. Innovative Jungunternehmer und Start-ups spielen dabei eine wichtige Rolle. Es liegt uns am Herzen, ihnen zur Seite zu stehen.»

«Kampf der Ideen – die Start-up Challenge» läuft ab 14. September 2017 donnerstags um 19:55 Uhr in SAT.1. Wiederholungen samstags um 19:55 Uhr in SAT.1 und mon-tags um 18:00 Uhr auf ProSieben.