5. HR Tech Club Night

Machine Learning & Predictive Recruiting

Datensammeln ist wichtig. Noch wichtiger ist es, sie zu nutzen. Im HR-Bereich wird das nach wie vor zu wenig getan. Was möglich wäre, haben Referenten an der HR Tech Club Night aufgezeigt.

«Zukunftsprognosen sind nichts Neues», leitete HR Today-Geschäftsführer Tobias Mengis ins Thema ein. Schon in der Antike seien die Menschen zum Orakel von Delphi gepilgert. «Heute müsse wir nicht mehr reisen, das Orakel im digitalen Zeitalter heisst Predictive Analytics.»

Einer, der sich mit dieser Materie schon lange auseinandersetzt, ist Krzysztof Kryszczuk, Gründungsmitglied der Swiss Association for Analytics und Autor von über 30 peer-reviewed Publikationen. Kryszczuk erklärte, wie man von der «Descriptive Analytics» (Verstehen der internen Datenstruktur) über «Predictive Analytics» (Aufbereiten von Daten für eine genaue Vorhersage) zur «Prescriptive Analytics» (Wissenschaft, richtige Entscheidung zu treffen, auf der Grundlage von Vorhersagen) vordringt. Kryszczuk kommt zum Schluss, dass wir, um das Risiko des Scheitern eines «Predictive Systems» zu verringern, eine volle Integration eines «Prescriptive Systems» benötigen: «Aber sind wir dazu technologisch, sozial und rechtlich bereit?», fragte er in die Runde.

Matthias Mäder, Geschäftsführer der Prospective Media Service AG, spürt ebenfalls Zurückhaltung, wenn es darum geht, Daten zu nutzen. «Das ist schade, denn mittels Daten können wir heute nicht nur vergangenheitsbezogene Schlüsse ziehen, sondern auch solche für die Zukunft.» Der Sport sei dem HR bei diesem Thema um einiges voraus, «beispielsweise mit SAP Sports One» – eine Software, die Trainern hilft, Spieler aufgrund ihrer bisherigen Performances optimal einzusetzen. «Etwas, das wir auch im HR nutzen könnten.» Überhaupt: Predictive Analytics im Recruiting eingesetzt, helfe bei der Identifikation, bei der

Vorauswahl, dem Auswahlverfahren und beim Onboarding. Den Abschluss bestritten Rebekka Bachmann und Melina Hofstetter, die aufzeigten, dass Machine Learning bereits heute erfolgreich in unterschiedlichen Geschäftsbereichen eingesetzt werden kann: «Es kann helfen, Talente zu behalten und Fluktuationen sowie Kosten zu senken.» Bachmann und Hofstettler rieten den Anwesenden, so früh wie möglich mit dem Datensammeln zu beginnen und diese Daten dann auch zu nutzen: «So sind Sie Ihren Mitbewerbern bereits einen Schritt voraus.» Die HR Tech Club Night liessen die Teilnehmenden bei Networking und Apéro ausklingen.

Die nächste HR Tech Club Night findet im November 2019 statt. hrtechclub.ch

Kommentieren0 Kommentare
Weitere Artikel von HR Today Redaktion

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren