HR-Team des Monats

Das HR-Team der Wander AG

Das sechsköpfige HR-Team der Firma Wander AG hat den 
Ovo-Slogan für ihr Team-Motto auf den Kopf gestellt. 
HR-Leiterin Beatrice Benkler über die Gefahren überbordender Gewinnorientierung und was professionelles HR ausmacht.

Frau Benkler, was macht Ihr HR-Team speziell?

Beatrice Benkler: Jedes Teammitglied ist ein Experte in seinem Gebiet. Wir ergänzen uns nicht nur fachlich, sondern auch charakterlich.

Wenn Sie Ihr Personalbudget verdoppeln könnten, wofür würden Sie das Geld ausgeben?

Die Firma Wander AG ist grundsätzlich bereits ein sehr sozialer Arbeitgeber, sicherlich würden sich jedoch alle Mitarbeitenden über eine generelle Lohnerhöhung freuen. In einigen Bereichen der Firma sind die Ressourcen sehr knapp geworden, gerne würde ich hier etwas Entlastung hineinbringen und allenfalls ein paar Leute mehr einstellen.

Haben Sie ein Motto für die Teamarbeit?

Zäme chöi mirs nid länger – aber besser. (In Anlehnung an unsere Werbung für die Ovomaltine: «Mit Ovo chaschs nid besser – aber länger.»)

Wo orten Sie langfristig die wichtigsten Herausforderungen?

Die Wirtschaft bekommt über kurz oder lang ein Glaubwürdigkeitsproblem: Die Technologisierung und der Kostendruck nehmen immer rasanter zu, die Produkt- und Servicequalität sollte aber gleichzeitig auf höchstem Niveau aufrechterhalten  werden – gleichzeitig werden Personal-Ressourcen abgebaut. Ein Ende dieser Spirale ist aber leider nicht in Sicht. Die Menschen können ein gewisses Mass an Belastung absorbieren, geraten aber heute zunehmend unter persönlichen Druck, der sie übermässig fordert und gar krank macht. Doch nur mit gesunden und zufriedenen Mitarbeitenden lässt sich die Wirtschaft am Leben erhalten. Die Kosten, die wir in unseren Unternehmen für Versicherungen, Ausfälle und dergleichen einsetzen müssen, steigen ständig. So nimmt auch der Aufwand zur Verhinderung von Burnouts zu. Also für all die Aktivitäten, die wir für Gesundheit und Prophylaxe einsetzen müssen, um der Tendenz der Überlastung einigermassen entgegenwirken zu können. Die Menschen fragen sich zunehmend, wie wichtig sie den Unternehmen wirklich sind, wenn an vielen Orten nur noch Gewinnorientierung der Massstab aller Dinge geworden ist.

Was macht einen guten HR-Menschen aus?

Ein HR-Experte kann auf Menschen aller Funktionen offen zugehen und sollte in der Lage sein, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Der Zugang zum HR muss sowohl für den Mitarbeitenden als auch für den Vorgesetzten einfach und direkt möglich sein. Nur so werden wir als HR-Abteilung als unverzichtbare Partner anerkannt. Ausserdem sollte ein HR-Profi über betriebswirtschaftliches Wissen verfügen, das über sein tägliches HR-Handwerk hinausgeht. Denn nur wer auf Augenhöhe mit Vorgesetzten und Geschäftsleitungsmitgliedern diskutieren kann, ist fähig, professionelle und nachhaltige Unterstützung zu bieten und als Ansprechpartner glaubwürdig zu sein. Was für mich aber neben den fachlichen Qualitäten mindestens ebenso ausschlaggebend  ist, das sind Eigenschaften wie Herzblut, Engagement, Authentizität und Freude an der Arbeit.

Wander AG

Die Wander AG entwickelt, produziert und vermarktet seit über 100 Jahren Nahrungsmittel. Zum Sortiment gehören Getränke und Snacks sowie spezielle Nahrungsmittel für Sportler. Das vor allem für die Marke Ovomaltine bekannte Unternehmen mit 250 Mitarbeitenden hat seinen Sitz in Bern.

www.wander.ch

 

Kommentieren0 KommentareHR Cosmos
Weitere Artikel von Yvonne Bugmann

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren