HR-Team des Monats

Das HR-Team der CSS

Das HR-Team der CSS Versicherungsgruppe mit Sitz in 
Luzern umfasst 83 Personen. HR-Leiter Jean-Pierre Vogt über die Herausforderung einer dezentralen Organisations
struktur, begrenzte Ressourcen und gemeinsame Rituale.

Herr Vogt, was macht Ihr HR-Team speziell?

Jean-Pierre Vogt: Unser HR-Team ist sehr unterschiedlich zusammengesetzt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringen die verschiedensten Ausbildungshintergründe, Branchenerfahrungen und Sprachkenntnisse mit. Dies macht die Arbeit im Team sehr lebendig und dynamisch.

Wenn Sie Ihr Personalbudget verdoppeln könnten, wofür würden Sie das Geld ausgeben?

Bei der CSS wurden sämtliche Mitarbeitende zum Führungsverhalten ihrer Vorgesetzten befragt. Die Vorgesetzten wurden angehalten, ihre Ergebnisse sowohl mit den Mitarbeitenden als auch mit ihren Vorgesetzten zu besprechen. Gerne hätten wir alle Ergebnisbesprechungen durch eine HR-Fachperson begleitet und unterstützt. Dies war bei über 300 Führungskadern mit den vorhandenen Ressourcen aber nicht möglich.

Haben Sie ein Motto für die Teamarbeit?

Unser Motto ist dasselbe, wie für die gesamte Unternehmung: «Gemeinsam.Besser.Machen.» Dieses Motto bezieht sich einerseits auf eine intensive und professionelle Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Abteilungen. Da wir dezentral aufgestellt sind, werden besondere Anforderungen an die Kommunikation gestellt. Andererseits geht es darum, sich ständig im Sinne des (internen) Kundennutzens zu verbessern.

Haben Sie gemeinsame Rituale?

Das HR-Leitungsteam geht einmal im Jahr für zwei bis drei Tage in die Klausur. Jährlich findet der sogenannte «H-Tag» statt, an dem alle Mitarbeitenden der HR-Abteilung nach einem Informationsteil einen Ausflug unternehmen. Letztes Jahr waren wir zum Beispiel im Zirkus Salto Natale. Ein weiteres Highlight ist das firmenweite Fussballturnier, an dem die HR-Abteilung mit einer eigenen Mannschaft teilnimmt.

Woran arbeiten Sie und Ihr Team zurzeit?

Neben den operativen Aufgaben sind wir zurzeit daran, die Unternehmenskultur in Richtung stärkere Kundenorientierung zu entwickeln. Dies ist ein komplexer, aufwendiger und sehr spannender Prozess.

Wo sehen Sie langfristig Herausforderungen?

Die Krankenversicherungen stehen aktuell vor gewichtigen Veränderungen. Die Branche ist zunehmenden Regulierungen ausgesetzt. Zudem wird im Herbst über die Einheitskassen-Initiative abgestimmt. Auch für uns von der HR-Abteilung ist es zentral, die Leute vom heutigen wettbewerblichen System, das Sparanreize schafft und die Wahlfreiheit garantiert, zu überzeugen. Daneben werden auch technische Erneuerungen Einfluss auf die Art und Weise der Arbeit haben.

Was macht für Sie einen guten HR-Menschen aus?

Es ist eine Mischung aus professioneller Grundhaltung mit einem klaren Business-Fokus, einer ausgeprägten Empathiefähigkeit sowie einem sicheren Gespür für das politisch Vernünftige und Machbare.

CSS Gruppe

Die CSS Gruppe mit Sitz in Luzern wurde 1899 gegründet. Das Unternehmen versichert 1,73 Millionen Menschen und zählt mit einem Prämien-volumen von 5,248 Milliarden Franken 
zu den führenden Schweizer Kranken-, Unfall- und Sachversicherern. Rund 20 650 Unternehmen und -Institutionen sind bei der CSS Gruppe kollektiv versichert. Schweizweit hat die CSS 118 Agenturen und rund 2600 Mitarbeitende.

Kommentieren0 KommentareHR Cosmos
Weitere Artikel von Yvonne Bugmann

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren