HR-Team des Monats

Das HR-Team von DHL

Das 28-köpfige HR-Team von DHL ist zwar über die ganze Schweiz verteilt, hält aber trotzdem zusammen, ganz nach dem Motto «As One». Das Mitarbeiter-Engagement sowie die interne Leadership-Ausbildung «Certified International Manager» haben für HR Director Thomas Erni höchste Priorität.

Herr Erni, was macht Ihr HR-Team speziell?

Thomas Erni: Einerseits unsere geografische Verstreuung: Das HR-Team arbeitet an verschiedenen Standorten über die ganze Schweiz verteilt. Trotzdem haben wir einen sehr guten Zusammenhalt. Wir verstehen uns als «One HR» – ein HR-Team, das alle Business Units betreut und die kompletten HR-Dienste anbietet.

Wenn Sie Ihr Personalbudget verdoppeln könnten, wofür würden Sie das Geld ausgeben?

Ich würde nur mehr Geld ausgeben, wenn der Nutzen mindestens gleich hoch wäre wie die Investition. Investieren würde ich in Projekte, welche die Kundenloyalität erhöhen und den Kundenservice verbessern.

Haben Sie ein Motto für die Teamarbeit?

Unser Motto lautet: «As One». Wir arbeiten alle zusammen, und zwar wirklich alle, weltweit, funktionsunabhängig. Linie und HR. Wir können nur gutes HR bieten, wenn wir mit der Linie zusammenarbeiten.

Haben Sie gemeinsame Rituale?

Rituale sind uns sehr wichtig. Das HR-Team trifft sich vier bis sechs Mal pro Jahr, und Anfang Jahr sowie im Sommer haben wir einen Team-Event, bei dem das Socialising im Vordergrund steht.

Woran arbeiten Sie und Ihr Team zurzeit?

Wir haben viele Projekte. Stark beschäftigt sind wir derzeit mit der Führungsausbildung. Im Rahmen eines firmeninternen Programms trainieren Manager andere Manager. Hohe Priorität haben auch unsere jährliche Mitarbeiterumfrage und die Implementierung der Follow-up-Massnahmen, etwa in den Bereichen Leadership oder Employee Recognition, wo es uns um die Wertschätzung der Mitarbeitenden geht. Im Change Management sind wir ebenfalls tätig: Wir unterstützen den Transformationsprozess in den Business Units.

Wo sehen Sie langfristig Herausforderungen?

Zum einen ist es sicher eine grosse Herausforderung, Fachspezialisten zu halten, beziehungsweise neue zu gewinnen. Auch wir spüren den Fachkräftemangel und haben Mühe, spezialisierte Mitarbeiter zu finden, zum Beispiel Speditionskaufleute. Zum anderen ist das Mitarbeiter-Engagement ein wichtiges Thema. Nur mit hoch engagierten und motivierten Mitarbeitern können wir einen herausragenden Kundenservice bieten. Dieser Bereich hat für uns höchste Priorität.

Was macht für Sie einen guten HR-Menschen aus?

Ein guter HR-Mensch ist nah am Business, kennt die Ziele und Bedürfnisse der Geschäftseinheiten und handelt entsprechend. Zudem weiss er, wie er die Unternehmenskultur weiterbringen kann. Des Weiteren findet er die richtige Balance zwischen den drei Polen Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Gesetzgeber und vertritt alle Bereiche, ohne für eine Partei zu ergreifen.

 

DHL

In der Schweiz arbeiten die 2500 Mitarbeitenden des Logistikunternehmens DHL an 44 verschiedenen Standorten. Betreut werden sie von einem 28-köpfigen HR-Team. DHL ist mit weltweit über 285 000 Mitarbeitenden in über 220 Ländern und Territorien vertreten und gilt damit als «internationalstes Unternehmen der Welt».

www.dhl.ch

 

Kommentieren0 KommentareHR Cosmos
Weitere Artikel von Yvonne Bugmann

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren