HR-Team des Monats

Das HR-Team der Schulthess Klinik

Das siebenköpfige HR-Team der Schulthess Klinik ist dabei, das rasante Wachstum der vergangenen Monate  zu verdauen. Welchen Herausforderungen sich das HR dabei stellen muss, erläutert HR-Leiterin Esther Lattmann.

Frau Lattmann, was macht Ihr HR-Team speziell?

Esther Lattmann: Wir vereinen in unserem Team sehr unterschiedliche Charaktere und sind starke Persönlichkeiten, die sehr direkt kommunizieren. Weil wir sehr ähnlich denken und handeln und uns gegenseitig aushelfen, ergänzen wir uns aber auch. So kennt jeder die Aufgaben des anderen und weiss, wie sämtliche HR-Prozesse funktionieren. Dieser Teamzusammenhalt hilft uns auch, über belastende Situationen hinwegzusehen und Fünf auch mal gerade stehen zu lassen.

Wenn Sie Ihr Personalbudget verdoppeln könnten, wofür würden Sie das Geld ausgeben?

Ich würde ein Kennzahlen-Tool beschaffen, um mit wenigen Klicks und Ressourcen Auswertungen und Controlling-Informationen in Echtzeit zu erhalten und zu überwachen. Heute liegen uns diese meist erst mit einem Nachlauf von ein bis zwei Monaten vor. Und wenn dann noch Geld übrig bliebe, würde ich in ein bis zwei zusätzliche HR-Fachkräfte investieren, um die Aufgabenmenge, die mit dem Klinikausbau angefallen sind, besser zu verteilen und um unsere Beratungstätigkeit für Führungskräfte weiterzuentwickeln.

Haben Sie ein Motto für die Teamarbeit?

«Was zusammenspielt, funktioniert.» Das ist zwar auch unser Klinikmotto und mag etwas abgedroschen klingen, wir haben es jedoch für das HR adaptiert und leben es wirklich, indem wir bei Bedarf füreinander einspringen.

Woran arbeiten Sie und Ihr Team zurzeit?

Durch den Um- und Neubau der Schulthess Klinik waren wir in den vergangenen Monaten mit der Rekrutierung von verschiedenen Fachkräften für neu geschaffene Stellen beschäftigt, wobei wir seit Mitte 2013 von 800 auf über 1000 Mitarbeitende angewachsen sind. Im Rahmen dieses Wachstums sind wir nun dabei, bestehende HR-Teilprozesse zu überarbeiten und anzupassen.

Wo verorten Sie langfristig die grössten Herausforderungen im HR-Bereich?

Nebst dem Change Management sind es Themen wie die zunehmenden psychosomatischen Beschwerden und die Gewinnung von Fachkräften. Um diese zu rekrutieren, müssen wir unsere Fühler über die Grenzen hinaus ausstrecken, denn der Schweizer Markt ist ausgetrocknet.

Was macht für Sie einen guten HR-Menschen aus?

Ein guter HR-Mitarbeitender muss ein breites fachliches Know-how mitbringen und auch feinfühlig sein können, beispielsweise in Rekrutierungs- oder Konfliktgesprächen. Als HR-Fachpersonen müssen wir auch wissen, welchen Hut wir jeweils tragen, denn als Bindeglied zwischen der Unternehmensleitung und den Mitarbeitenden müssen wir einerseits stets die Interessen des Unternehmens wahren, andererseits aber auch immer ein offenes Ohr für unsere Mitarbeitenden haben.

Schulthess 
Klinik

Die Schulthess 
Klinik gehört  zu den führenden orthopädischen Kliniken in Europa.1883 gegründet, beschäftigt die Klinik, die Allgemein- und Zusatzversicherten offen steht, heute rund 1000 Mitarbeitende. Die Schulthess Klinik ist spezialisiert auf chirurgische Orthopädie, Neurologie, Rheumatologie und Sportmedizin.

 

Kommentieren0 KommentareHR Cosmos

Chefredaktorin, HR Today. cp@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Corinne Päper

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren