HR-Team des Monats

Das HR-Team von Georg Fischer

Seit Mai 2014 arbeitet das HR-Team von Georg Fischer in einer neuen Formation. Welche Prioritäten dabei im Vordergrund stehen, erläutert Peter Ziswiler, Leiter Corporate Human Resources.

Herr Ziswiler, was macht Ihr Team speziell?

Peter Ziswiler: Zum einen trägt jedes Teammitglied globale Verantwortung und zum anderen stammen alle aus einem unterschiedlichen beruflichen Umfeld. So sind im HR-Team von Georg Fischer beispielsweise Betriebsökonomen, Juristen und Versicherungsexperten vertreten. Diese Vielfalt ermöglicht, andere Blickwinkel einzunehmen und unterschiedliche Erfahrungen einzubringen. Das führt mitunter zu Kontroversen, was aber auch erwünscht ist.

Wenn Sie Ihr Personalbudget verdoppeln könnten, wofür würden Sie das Geld ausgeben?

Ich würde das Budget und alle Aktivitäten so organisieren, dass das HR die Linie und die Mitarbeitenden mindestens drei Mal effizienter unterstützen könnte.

Haben Sie gemeinsame Rituale?

Rituale sind sehr wichtig. Weil wir aber erst seit Mai 2014 in dieser Team-Konstellation zusammenarbeiten, müssen wir die passenden Rituale für uns erst noch entwickeln.

Haben Sie ein gemeinsames Motto?

Wir haben kein eigenes Team-Motto, orientieren uns aber an den fünf Grundwerten von Georg Fischer: Wir denken zuerst an den Kunden, wir handeln schnell, wir stehen zu unserem Wort, wir belohnen Leistung und wir respektieren einander.

Woran arbeiten Sie und Ihr Team zurzeit?

Das Talentmanagement und die Nachfolgeplanung sind zwei Themen, die uns sehr beschäftigen. Wir bauen diese nun weiter aus, um für die Mitarbeitenden attraktive Perspektiven zu schaffen.

Worauf sind Sie besonders stolz?

In der kurzen Zeit, in der wir zusammenarbeiten, konnten wir bereits erste Verbesserungsziele formulieren. Besonders freut mich in diesem Zusammenhang das Commitment der Konzernleitung, in die Mitarbeitenden zu investieren und dem HR globale Verantwortung zu übertragen.

Was gilt es noch zu verbessern?

Historisch gesehen hat jede der drei GF-Divisionen für sich funktioniert. So sind Doppelspurigkeiten entstanden. Nun gilt es, HR-Prozesse effektiver und effizienter zu gestalten und die Ressourcen sinnvoll und zweckmässig einzusetzen.

Was ist für Sie ein guter HR-Mensch?

Gute HR-Mitarbeitende bringen verschiedene Sichtweisen ins Unternehmen ein. Sie müssen deshalb über einen breiten beruflichen Erfahrungsschatz verfügen und sich auch auf dem Ausbildungsweg das entsprechende Know-how aneignen.

Georg Fischer

Das 1802 gegründete Industrieunternehmen umfasst drei ­Divisionen: GF Piping Systems, GF Auto­motive sowie GF ­Machining Solutions. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Schaffhausen und betreibt in 32 Ländern 124 ­Gesellschaften, davon 48 Produk­tionsstätten. Georg ­Fischer zählt rund 14 000 ­Mitarbeitende und hat im Jahr 2013 ­einen Umsatz von 3,77 Mia. Franken ­erwirtschaftet.

 

Kommentieren0 KommentareHR Cosmos

Chefredaktorin, HR Today. cp@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Corinne Päper

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren