HR Today Nr. 5/2017: HR-Team des Monats

Das HR-Team von Valora

Zusammen mit seinem rund 20-köpfigen HR-Team will HR-Chef Jonathan Bodmer für die 5300 Valora-Mitarbeitenden positive Erlebnisse schaffen. Daneben beschäftigt sich das HR von Valora mit verschiedenen Projekten wie dem Ausbau der Bewerbermanagement-Software oder des HR-Kennzahlensystems.

Herr Bodmer, was macht Ihr HR-Team speziell?

Jonathan Bodmer: Wir sind ein junges, engagiertes Team mit unterschiedlichen Kompetenzen und Erfahrungen. Auch wenn es manchmal hektisch zugeht, sind wir eine Konstante  als Vertreter des Arbeitgebers, des Arbeitnehmers und als Instanz, die den rechtlichen und gesellschaftlichen Anliegen im Unternehmen Gehör verschafft.

Haben Sie ein gemeinsames Motto?

Unser Anspruch ist es, dem HR und damit auch unserer Firma ein Gesicht zu geben, damit unsere HR-Dienstleistungen für unsere Ansprechpartner zu Glücksmomenten werden.

Haben Sie gemeinsame Rituale?

Zusätzlich zu unseren regulären Sitzungen treffen wir uns etwa alle drei Wochen zu einem halbstündigen HR-Coffee-Talk, um uns zu aktuellen Themen im Team und zu unserem Umfeld auszutauschen. Dabei führen wir kein Protokoll und haben auch keine feste Agenda. Trotzdem fliessen wertvolle Informationen. Beispielsweise, wenn Mitarbeitende ihren Kolleginnen und Kollegen über ihr jeweiliges HR-Highlight der vergangenen Woche berichten.

Woran arbeiten Sie und Ihr HR-Team aktuell?

Nebst dem Tagesgeschäft beschäftigen wir uns mit vielen verschiedenen HR-Projekten. Derzeit überarbeiten wir beispielsweise unser Kompetenzmodell und daraus folgend den Mitarbeitergesprächsprozess innerhalb der Valora Gruppe. Zudem bauen wir unsere Bewerbermanagement-Software aus, entwickeln ein HR-Kennzahlensystem für uns und unsere Vorgesetzten und arbeiten daran, mit unseren Bewerbern und unseren Mitarbeitenden noch effizienter und moderner zu kommunizieren.

Worauf sind Sie besonders stolz?

Zum einen auf unsere Zuverlässigkeit und zum anderen auf den Anspruch, jeden Tag noch ein bisschen besser zu werden. Das hat uns eine hohe Akzeptanz bei der Linie eingebracht und ist eine wichtige Voraussetzung, um bei Entwicklungsthemen aktiv mitarbeiten zu dürfen.

Was macht einen guten HR-Menschen aus?

Um einen guten HR-Job zu machen, muss man neben einem soliden fachlichen Rucksack das Geschäft und die Menschen in der Organisation kennen, verstehen und mögen. Die Kultur zu kennen, gut vernetzt und empathisch zu sein und das Ziel dennoch nicht aus den Augen zu verlieren, gehört ebenso dazu. So gibt man seinem Gegenüber auch in anspruchsvollen Situationen Halt und strahlt Sicherheit sowie Professionalität aus.

Valora

Das 1905 gegründete «Schweizer Chocoladen & Colonialhaus» entwickelte sich zum Stammhaus der Merkur AG, woraus Valora hervorging. Heute ist der Handelskonzern mit Hauptsitz in Muttenz mit den Geschäftssparten Retail und Food Services europaweit und im Bereich Food Services zusätzlich in den USA vertreten. Valora beschäftigt rund 5300 Mitarbeitende.

 

Kommentieren0 Kommentare

Chefredaktorin, HR Today. cp@hrtoday.ch

Weitere Artikel von Corinne Päper

Kommentieren

Das könnte Sie auch interessieren